Die Informationen über die Seminare und Workshops sind eine Serviceleistung der Andreas Muchowitsch Unternehmensberatung GmbH. Sie tritt jedoch nicht als Veranstalterin auf. Veranstalter sind überwiegend Gründerzentren, Technologiezentren, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Landkreise etc.. Referenten der Veranstaltung sind selbstständige Dozenten (unter anderem Andreas Muchowitsch – Dozent, Dresden; Rechtsanwälte Bauer, Dälken, Dr. Dälken, Lingen).

 

 

Okt
7
Fr
2022
Existenzgründungsseminar @ Meppen
Okt 7 um 09:00 – Okt 9 um 17:00

Das Existenzgründungsseminar gibt einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte, Chancen und Risiken einer Existenzgründung.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

 

Inhalte

 

  • Begrüßung, Vorstellung, organisatorischer Ablauf
  • Etappen einer Existenzgründung
  • Persönliche und wirtschaftliche Voraussetzungen einer Gründerpersönlichkeit
  • Abgrenzung Selbständigkeit / Scheinselbständigkeit
  • Einordnung / Anmeldung / Formalitäten
  • personenbezogene und unternehmensbezogene Förderinstrumente
  • persönliche und betriebliche Versicherungen
  • Rechtsformen / Kaufmannseigenschaft / Geschäftsbezeichnung
  • Marktanalyse
  • Businessplan und seine Bestandteile / Finanzplanung
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen / Rechnungswesen
  • Steuern
  • Vertragswesen / Personal
  • Marketing

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die an der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit interessiert sind (Gewerbe, Reisegewerbe, Handwerk, freiberufliche Tätigkeit)

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Teilnahmebescheinigung

Okt
10
Mo
2022
Buchführungsseminar @ Emden
Okt 10 um 09:00 – Okt 12 um 17:00

Einfache Buchführung / Einnahmen-Überschuss-Rechnung

 

Die meisten Existenzgründer/innen, Kleinunternehmen, Freiberufler/innen und nebenberuflich Selbständigen praktizieren die „einfache Buchführung“, das heißt die Aufzeichnung und Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Betriebes. Daraus ergibt sich der Jahresabschluss der nicht buchführungspflichtigen Unternehmen, die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Der Workshop möchte Gründer/innen und Unternehmer/innen in die Lage versetzen, die Buchführung und den Jahresabschluss selbst erstellen zu können und ihn zu verstehen. Selbst wenn diese Arbeit einer Buchhaltungskraft bzw. einem Steuerbüro übertragen wird, so sind die Teilnehmer/innen nach diesem Workshop in der Lage, Zahlen und Vorgänge zu hinterfragen.

 

Dauer

 

3 Tage

Freitag, 10. Juni: 13:00 – 21:00
Samstag, 11. Juni: 09:00 – 17:00
Sonntag, 12 Juni: 09:00 – 17:00

 

Inhalte

 

Theoretischer Teil (1 Tag):

 

  • Gesetzliche Grundlagen der Buchführung
  • Umgang mit der Finanzbehörde
  • Gewinnermittlungsmethoden
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Prinzip der einfachen Buchführung
  • Kassen- / Kontoführung
  • Belegwesen/Rechnungsinhalte
  • Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben
  • Abschreibung / Investitionsabzugsbetrag / Sonderabschreibung
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (mit Bezug auf den amtlichen Vordruck)
  • Einkommensteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer / Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Kleinunternehmerregelung

 

Praktischer Teil (2 Tage):

 

Anhand von Geschäftsvorfällen eines fiktiven Unternehmens haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, anhand von Quittungen, Rechnungen, innerbetrieblichen Vorgängen über einen „Zeitraum“ von drei Monaten unter anderem das Führen des Kassenbuches und gesonderter Aufzeichnungen, des Wareneingangsverzeichnisses, der Anlagekarten sowie das Erstellen monatlicher Abschlüsse einschließlich der Umsatzsteuer-Voranmeldungen zu üben bzw. zu erlernen.

Auf der Grundlage dieser ‚Drei-Monats-Buchführung’ erfolgt anschließend die Erstellung des Jahresabschlusses (Einnahmen-Überschuss-Rechnung), sowie auf dem Beispiel und des Jahresabschlusses basierender Steuererklärungen.

 

Teilnehmer/innen

 

Existenzgründer, junge Unternehmen, Freiberufler, nebenberuflich Selbständige

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Arbeitsmaterialien, Teilnahmebescheinigung

Okt
17
Mo
2022
Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen @ Online
Okt 17 um 17:30 – 20:00

Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen

 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist eine Form, relativ unbürokratisch und risikoarm Ideen umzusetzen, eine Existenzgründung vorzubereiten oder zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

„Neben …“ heißt aber nicht, völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten zu agieren. Auch der kleine Nebenerwerb muss „sauber“ gestaltet werden. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung online

 

Inhalte

 

  • Kriterien für Selbständigkeit
  • Einordnung (Gewerbe, freiberufliche Tätigkeit etc.)
  • Anmeldung / Formalitäten
  • Rechtsformen / Geschäftsbezeichnung
  • Nebentätigkeit aus unterschiedlichen Lebenssituationen (Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Beamter, Rentner, Schüler etc.)
  • Buchführung / Aufzeichnungen
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Steuerliche Aspekte (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung)
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung
  • Sozialversicherung und betriebliche Versicherungen
  • Werbung
  • Fördermöglichkeiten

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die eine Aufnahme einer nebenberuflichen Selbständigkeit planen bzw. diese bereits ausüben

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial

Okt
19
Mi
2022
Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen @ Online
Okt 19 um 17:30 – 20:00

Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen

 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist eine Form, relativ unbürokratisch und risikoarm Ideen umzusetzen, eine Existenzgründung vorzubereiten oder zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

„Neben …“ heißt aber nicht, völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten zu agieren. Auch der kleine Nebenerwerb muss „sauber“ gestaltet werden. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung online

 

Inhalte

 

  • Kriterien für Selbständigkeit
  • Einordnung (Gewerbe, freiberufliche Tätigkeit etc.)
  • Anmeldung / Formalitäten
  • Rechtsformen / Geschäftsbezeichnung
  • Nebentätigkeit aus unterschiedlichen Lebenssituationen (Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Beamter, Rentner, Schüler etc.)
  • Buchführung / Aufzeichnungen
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Steuerliche Aspekte (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung)
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung
  • Sozialversicherung und betriebliche Versicherungen
  • Werbung
  • Fördermöglichkeiten

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die eine Aufnahme einer nebenberuflichen Selbständigkeit planen bzw. diese bereits ausüben

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial

Okt
24
Mo
2022
Existenzgründungsseminar @ Emden
Okt 24 um 09:00 – Okt 26 um 17:00

Das Existenzgründungsseminar gibt einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte, Chancen und Risiken einer Existenzgründung.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

 

Inhalte

 

  • Begrüßung, Vorstellung, organisatorischer Ablauf
  • Etappen einer Existenzgründung
  • Persönliche und wirtschaftliche Voraussetzungen einer Gründerpersönlichkeit
  • Abgrenzung Selbständigkeit / Scheinselbständigkeit
  • Einordnung / Anmeldung / Formalitäten
  • personenbezogene und unternehmensbezogene Förderinstrumente
  • persönliche und betriebliche Versicherungen
  • Rechtsformen / Kaufmannseigenschaft / Geschäftsbezeichnung
  • Marktanalyse
  • Businessplan und seine Bestandteile / Finanzplanung
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen / Rechnungswesen
  • Steuern
  • Vertragswesen / Personal
  • Marketing

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die an der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit interessiert sind (Gewerbe, Reisegewerbe, Handwerk, freiberufliche Tätigkeit)

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Teilnahmebescheinigung

Nov
9
Mi
2022
Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen @ Emden
Nov 9 um 09:00 – 14:30

Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen

 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist eine Form, relativ unbürokratisch und risikoarm Ideen umzusetzen, eine Existenzgründung vorzubereiten oder zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

„Neben …“ heißt aber nicht, völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten zu agieren. Auch der kleine Nebenerwerb muss „sauber“ gestaltet werden. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung online

 

Inhalte

 

  • Kriterien für Selbständigkeit
  • Einordnung (Gewerbe, freiberufliche Tätigkeit etc.)
  • Anmeldung / Formalitäten
  • Rechtsformen / Geschäftsbezeichnung
  • Nebentätigkeit aus unterschiedlichen Lebenssituationen (Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Beamter, Rentner, Schüler etc.)
  • Buchführung / Aufzeichnungen
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Steuerliche Aspekte (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung)
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung
  • Sozialversicherung und betriebliche Versicherungen
  • Werbung
  • Fördermöglichkeiten

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die eine Aufnahme einer nebenberuflichen Selbständigkeit planen bzw. diese bereits ausüben

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial

Nov
10
Do
2022
Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen @ Nordhorn
Nov 10 um 16:00 – 21:30

Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen

 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist eine Form, relativ unbürokratisch und risikoarm Ideen umzusetzen, eine Existenzgründung vorzubereiten oder zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

„Neben …“ heißt aber nicht, völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten zu agieren. Auch der kleine Nebenerwerb muss „sauber“ gestaltet werden. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung

 

Inhalte

 

  • Kriterien für Selbständigkeit
  • Einordnung (Gewerbe, freiberufliche Tätigkeit etc.)
  • Anmeldung / Formalitäten
  • Rechtsformen / Geschäftsbezeichnung
  • Nebentätigkeit aus unterschiedlichen Lebenssituationen (Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Beamter, Rentner, Schüler etc.)
  • Buchführung / Aufzeichnungen
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Steuerliche Aspekte (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung)
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung
  • Sozialversicherung und betriebliche Versicherungen
  • Werbung
  • Fördermöglichkeiten

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die eine Aufnahme einer nebenberuflichen Selbständigkeit planen bzw. diese bereits ausüben

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial

Nov
11
Fr
2022
Existenzgründungsseminar @ Nordhorn
Nov 11 – Nov 13 ganztägig

Das Existenzgründungsseminar gibt einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte, Chancen und Risiken einer Existenzgründung.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

Freitag 13.00 – 21.00 Uhr

Samstag / Sonntag 09.00 – 17.00 Uhr

 

Inhalte

 

  • Begrüßung, Vorstellung, organisatorischer Ablauf
  • Etappen einer Existenzgründung
  • Persönliche und wirtschaftliche Voraussetzungen einer Gründerpersönlichkeit
  • Abgrenzung Selbständigkeit / Scheinselbständigkeit
  • Einordnung / Anmeldung / Formalitäten
  • personenbezogene und unternehmensbezogene Förderinstrumente
  • persönliche und betriebliche Versicherungen
  • Rechtsformen / Kaufmannseigenschaft / Geschäftsbezeichnung
  • Marktanalyse
  • Businessplan und seine Bestandteile / Finanzplanung
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen / Rechnungswesen
  • Steuern
  • Vertragswesen / Personal
  • Marketing

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die an der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit interessiert sind (Gewerbe, Reisegewerbe, Handwerk, freiberufliche Tätigkeit)

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Teilnahmebescheinigung

Nov
16
Mi
2022
Businessplan & Finanzplanung @ Emden
Nov 16 um 09:00 – 17:00

Workshop Businessplan & Finanzplan

 

Die Veranstaltung widmet sich der Erstellung eines Businessplanes für eine Existenzgründung oder ein Start-up. Besprochen werden Gliederung, Inhalte, Form und Präsentation. Alle erforderlichen Punkte eines Geschäftsplanes werden ausführlich dargestellt. Die Teilnehmer/innen erhalten Tipps zur eigenen Erarbeitung eines Businessplanes bzw. zur Entwicklung eines Konzept-Entwurfes.

 

Empfohlen wir die Kombination dieser Veranstaltung mit dem Workshop ‚Finanzplanung‘.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung

 

Teilnehmer/innen

 

Existenzgründer/innen, Start-up

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Arbeitsmaterial, Teilnahmebescheinigung

Nov
18
Fr
2022
Buchführungsseminar @ Nordhorn
Nov 18 – Nov 20 ganztägig

Einfache Buchführung / Einnahmen-Überschuss-Rechnung

 

Die meisten Existenzgründer/innen, Kleinunternehmen, Freiberufler/innen und nebenberuflich Selbständigen praktizieren die „einfache Buchführung“, das heißt die Aufzeichnung und Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Betriebes. Daraus ergibt sich der Jahresabschluss der nicht buchführungspflichtigen Unternehmen, die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Der Workshop möchte Gründer/innen und Unternehmer/innen in die Lage versetzen, die Buchführung und den Jahresabschluss selbst erstellen zu können und ihn zu verstehen. Selbst wenn diese Arbeit einer Buchhaltungskraft bzw. einem Steuerbüro übertragen wird, so sind die Teilnehmer/innen nach diesem Workshop in der Lage, Zahlen und Vorgänge zu hinterfragen.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

Freitag 13:00 – 21:00

Samstag/Sonntag 09:00 – 17:00

 

Inhalte

 

Theoretischer Teil (1 Tag):

 

  • Gesetzliche Grundlagen der Buchführung
  • Umgang mit der Finanzbehörde
  • Gewinnermittlungsmethoden
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Prinzip der einfachen Buchführung
  • Kassen- / Kontoführung
  • Belegwesen/Rechnungsinhalte
  • Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben
  • Abschreibung / Investitionsabzugsbetrag / Sonderabschreibung
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (mit Bezug auf den amtlichen Vordruck)
  • Einkommensteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer / Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Kleinunternehmerregelung

 

Praktischer Teil (2 Tage):

 

Anhand von Geschäftsvorfällen eines fiktiven Unternehmens haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, anhand von Quittungen, Rechnungen, innerbetrieblichen Vorgängen über einen „Zeitraum“ von drei Monaten unter anderem das Führen des Kassenbuches und gesonderter Aufzeichnungen, des Wareneingangsverzeichnisses, der Anlagekarten sowie das Erstellen monatlicher Abschlüsse einschließlich der Umsatzsteuer-Voranmeldungen zu üben bzw. zu erlernen.

Auf der Grundlage dieser ‚Drei-Monats-Buchführung’ erfolgt anschließend die Erstellung des Jahresabschlusses (Einnahmen-Überschuss-Rechnung), sowie auf dem Beispiel und des Jahresabschlusses basierender Steuererklärungen.

 

Teilnehmer/innen

 

Existenzgründer, junge Unternehmen, Freiberufler, nebenberuflich Selbständige

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Arbeitsmaterialien, Teilnahmebescheinigung

Nov
25
Fr
2022
Existenzgründungsseminar @ Meppen
Nov 25 um 09:00 – Nov 27 um 17:00

Das Existenzgründungsseminar gibt einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte, Chancen und Risiken einer Existenzgründung.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

 

Inhalte

 

  • Begrüßung, Vorstellung, organisatorischer Ablauf
  • Etappen einer Existenzgründung
  • Persönliche und wirtschaftliche Voraussetzungen einer Gründerpersönlichkeit
  • Abgrenzung Selbständigkeit / Scheinselbständigkeit
  • Einordnung / Anmeldung / Formalitäten
  • personenbezogene und unternehmensbezogene Förderinstrumente
  • persönliche und betriebliche Versicherungen
  • Rechtsformen / Kaufmannseigenschaft / Geschäftsbezeichnung
  • Marktanalyse
  • Businessplan und seine Bestandteile / Finanzplanung
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen / Rechnungswesen
  • Steuern
  • Vertragswesen / Personal
  • Marketing

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die an der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit interessiert sind (Gewerbe, Reisegewerbe, Handwerk, freiberufliche Tätigkeit)

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Teilnahmebescheinigung

Dez
5
Mo
2022
Existenzgründungsseminar @ Emden
Dez 5 um 09:00 – Dez 7 um 17:00

Das Existenzgründungsseminar gibt einen Überblick über alle wesentlichen Aspekte, Chancen und Risiken einer Existenzgründung.

 

Dauer

 

3 Tage (ganztägig)

 

Inhalte

 

  • Begrüßung, Vorstellung, organisatorischer Ablauf
  • Etappen einer Existenzgründung
  • Persönliche und wirtschaftliche Voraussetzungen einer Gründerpersönlichkeit
  • Abgrenzung Selbständigkeit / Scheinselbständigkeit
  • Einordnung / Anmeldung / Formalitäten
  • personenbezogene und unternehmensbezogene Förderinstrumente
  • persönliche und betriebliche Versicherungen
  • Rechtsformen / Kaufmannseigenschaft / Geschäftsbezeichnung
  • Marktanalyse
  • Businessplan und seine Bestandteile / Finanzplanung
  • Kalkulation
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen / Rechnungswesen
  • Steuern
  • Vertragswesen / Personal
  • Marketing

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die an der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit interessiert sind (Gewerbe, Reisegewerbe, Handwerk, freiberufliche Tätigkeit)

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Teilnahmebescheinigung

Dez
8
Do
2022
Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen @ Meppen
Dez 8 um 16:00 – 21:30

Nebenberufliche Selbständigkeit – Die Rahmenbedingungen

 

Nebenberufliche Selbständigkeit ist eine Form, relativ unbürokratisch und risikoarm Ideen umzusetzen, eine Existenzgründung vorzubereiten oder zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

„Neben …“ heißt aber nicht, völlig losgelöst von Planung, Regeln und Pflichten zu agieren. Auch der kleine Nebenerwerb muss „sauber“ gestaltet werden. Nicht zuletzt, um späteren Ärger mit Finanzamt, Agentur für Arbeit oder Sozialversicherungsträgern zu vermeiden.

 

Dauer

 

Abendveranstaltung online

 

Inhalte

 

  • Kriterien für Selbständigkeit
  • Einordnung (Gewerbe, freiberufliche Tätigkeit etc.)
  • Anmeldung / Formalitäten
  • Rechtsformen / Geschäftsbezeichnung
  • Nebentätigkeit aus unterschiedlichen Lebenssituationen (Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Beamter, Rentner, Schüler etc.)
  • Buchführung / Aufzeichnungen
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Steuerliche Aspekte (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung)
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung
  • Sozialversicherung und betriebliche Versicherungen
  • Werbung
  • Fördermöglichkeiten

 

Teilnehmer/innen

 

Personen, die eine Aufnahme einer nebenberuflichen Selbständigkeit planen bzw. diese bereits ausüben

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial

Dez
9
Fr
2022
Buchführungsseminar @ Meppen
Dez 9 um 09:00 – Dez 11 um 17:00

Einfache Buchführung / Einnahmen-Überschuss-Rechnung

 

Die meisten Existenzgründer/innen, Kleinunternehmen, Freiberufler/innen und nebenberuflich Selbständigen praktizieren die „einfache Buchführung“, das heißt die Aufzeichnung und Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Betriebes. Daraus ergibt sich der Jahresabschluss der nicht buchführungspflichtigen Unternehmen, die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Der Workshop möchte Gründer/innen und Unternehmer/innen in die Lage versetzen, die Buchführung und den Jahresabschluss selbst erstellen zu können und ihn zu verstehen. Selbst wenn diese Arbeit einer Buchhaltungskraft bzw. einem Steuerbüro übertragen wird, so sind die Teilnehmer/innen nach diesem Workshop in der Lage, Zahlen und Vorgänge zu hinterfragen.

 

Dauer

 

3 Tage

Freitag, 10. Juni: 13:00 – 21:00
Samstag, 11. Juni: 09:00 – 17:00
Sonntag, 12 Juni: 09:00 – 17:00

 

Inhalte

 

Theoretischer Teil (1 Tag):

 

  • Gesetzliche Grundlagen der Buchführung
  • Umgang mit der Finanzbehörde
  • Gewinnermittlungsmethoden
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Prinzip der einfachen Buchführung
  • Kassen- / Kontoführung
  • Belegwesen/Rechnungsinhalte
  • Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben
  • Abschreibung / Investitionsabzugsbetrag / Sonderabschreibung
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (mit Bezug auf den amtlichen Vordruck)
  • Einkommensteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer / Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Kleinunternehmerregelung

 

Praktischer Teil (2 Tage):

 

Anhand von Geschäftsvorfällen eines fiktiven Unternehmens haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, anhand von Quittungen, Rechnungen, innerbetrieblichen Vorgängen über einen „Zeitraum“ von drei Monaten unter anderem das Führen des Kassenbuches und gesonderter Aufzeichnungen, des Wareneingangsverzeichnisses, der Anlagekarten sowie das Erstellen monatlicher Abschlüsse einschließlich der Umsatzsteuer-Voranmeldungen zu üben bzw. zu erlernen.

Auf der Grundlage dieser ‚Drei-Monats-Buchführung’ erfolgt anschließend die Erstellung des Jahresabschlusses (Einnahmen-Überschuss-Rechnung), sowie auf dem Beispiel und des Jahresabschlusses basierender Steuererklärungen.

 

Teilnehmer/innen

 

Existenzgründer, junge Unternehmen, Freiberufler, nebenberuflich Selbständige

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Arbeitsmaterialien, Teilnahmebescheinigung

Dez
12
Mo
2022
Buchführungsseminar @ Emden
Dez 12 um 09:00 – Dez 14 um 17:00

Einfache Buchführung / Einnahmen-Überschuss-Rechnung

 

Die meisten Existenzgründer/innen, Kleinunternehmen, Freiberufler/innen und nebenberuflich Selbständigen praktizieren die „einfache Buchführung“, das heißt die Aufzeichnung und Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben des Betriebes. Daraus ergibt sich der Jahresabschluss der nicht buchführungspflichtigen Unternehmen, die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Der Workshop möchte Gründer/innen und Unternehmer/innen in die Lage versetzen, die Buchführung und den Jahresabschluss selbst erstellen zu können und ihn zu verstehen. Selbst wenn diese Arbeit einer Buchhaltungskraft bzw. einem Steuerbüro übertragen wird, so sind die Teilnehmer/innen nach diesem Workshop in der Lage, Zahlen und Vorgänge zu hinterfragen.

 

Dauer

 

3 Tage

Freitag, 10. Juni: 13:00 – 21:00
Samstag, 11. Juni: 09:00 – 17:00
Sonntag, 12 Juni: 09:00 – 17:00

 

Inhalte

 

Theoretischer Teil (1 Tag):

 

  • Gesetzliche Grundlagen der Buchführung
  • Umgang mit der Finanzbehörde
  • Gewinnermittlungsmethoden
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Prinzip der einfachen Buchführung
  • Kassen- / Kontoführung
  • Belegwesen/Rechnungsinhalte
  • Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben
  • Abschreibung / Investitionsabzugsbetrag / Sonderabschreibung
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung (mit Bezug auf den amtlichen Vordruck)
  • Einkommensteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer / Umsatzsteuer-Voranmeldung
  • Kleinunternehmerregelung

 

Praktischer Teil (2 Tage):

 

Anhand von Geschäftsvorfällen eines fiktiven Unternehmens haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, anhand von Quittungen, Rechnungen, innerbetrieblichen Vorgängen über einen „Zeitraum“ von drei Monaten unter anderem das Führen des Kassenbuches und gesonderter Aufzeichnungen, des Wareneingangsverzeichnisses, der Anlagekarten sowie das Erstellen monatlicher Abschlüsse einschließlich der Umsatzsteuer-Voranmeldungen zu üben bzw. zu erlernen.

Auf der Grundlage dieser ‚Drei-Monats-Buchführung’ erfolgt anschließend die Erstellung des Jahresabschlusses (Einnahmen-Überschuss-Rechnung), sowie auf dem Beispiel und des Jahresabschlusses basierender Steuererklärungen.

 

Teilnehmer/innen

 

Existenzgründer, junge Unternehmen, Freiberufler, nebenberuflich Selbständige

 

Unterlagen für Teilnehmer/innen

 

Begleitmaterial, Arbeitsmaterialien, Teilnahmebescheinigung